Seiteninhalt

Wirtschaftsförderung Bamberg


Corona-Virus: Regelungen und Hilfen für Bamberger Unternehmen

Am 5. Mai 2020 hat die Bayerische Staatsregierung folgende Lockerungen bekanntgegeben (Geltungsdauer bis 29. Mai verlängert):

  • ab 11.05.2020: Die 800 Quadratmeter-Regel wird aufgehoben, auch größere Geschäfte dürfen öffnen. Dies gilt auch für Kaufhäuser und Shopping Center. Auch Nagel- und Kosmetikstudios dürfen wieder ihre Dienste anbieten.
  • ab 18.05.2020: Außengastronomie (incl. Biergärten) darf wieder öffnen.
  • ab 25.05.2020: Speiselokale dürfen wieder öffnen. Es gilt aber eine eingeschränkte Öffnungszeit bis max. 22 Uhr.
  • ab 30.05.2020: Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze dürfen wieder öffnen.

Für die Gastronomie gibt es nun ein Rahmenkonzept, das die Betriebe beachten müssen.

Genauere Informationen können Sie auch den FAQs des Bayerischen Gesundheitsministeriums entnehmen oder der ausführlichen Bayerischen Rechtsverordnung vom 5. Mai.

Besondere LfA-Kredite für die Wirtschaft

Die LfA Förderbank Bayern hat im Auftrag der Staatsregierung zielgerichtete und deutliche Produktverbesserungen sowie Verfahrensvereinfachungen bei Krediten und Risikoentlastungen eingeführt, die über die Hausbanken ausgereicht werden:

  • Der Corona-Schutzschirmkredit steht für die Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln zur Verfügung. Mit einer obligatorischen Haftungsfreistellung von 90 % wird er für kleine und größere Mittelständler sowie Freiberufler ausgereicht, die in Folge der Corona-Krise in vorübergehende Finanzierungsschwierigkeiten geraten sind. Der Kredit ermöglicht eine äußerst zinsgünstige Finanzierung von bis zu 100 % des Vorhabens mit flexiblen Laufzeiten bis 6 Jahre und Tilgungsfreijahren.
  • Der Universalkredit steht zur Finanzierung von Investitionen, Warenlagern und Betriebsmitteln sowie für langfristige Konsolidierungen und Umschuldungen zur Verfügung. Im Zuge der Corona-Pandemie wurde der Haftungsfreistellungssatz von 60 % auf 80 % angehoben.
  • Der Akutkredit kommt vorwiegend mittelständischen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft für Konsolidierungen und Umschuldungen zugute. Infolge der Corona-Pandemie wird unabhängig von der Höhe des beantragten Akutkredits auf die Erstellung eines Konsolidierungskonzeptes verzichtet, sofern die Hausbank bestätigt, dass akute Liquiditätsschwierigkeiten aufgrund der Corona-Auswirkungen vorliegen und sie die Konsolidierungsmaßnahmen mitträgt.
  • Der LfA-Schnellkredit mit einer Haftungsfreistellung von 100 % für Kleinunternehmer bis 10 Mitarbeiter wird ab der kommenden Woche zur Verfügung stehen. Unternehmen bis 5 Mitarbeiter können dabei Darlehen bis zu 50.000 Euro erhalten, bis 10 Mitarbeiter sind bis zu 100.000 Euro (jeweils abzüglich der Soforthilfe Corona) möglich. Es wird mit hohen Antragszahlen gerechnet. Die Antragstellung ist aktuell noch nicht möglich.

Genauere Infos zu den einzelnen Programmen erhalten Sie auf der Homepage der LfA Förderbank Bayern, bei der Hotline der LfA unter Tel.: 089 / 2124-1000 und bei Ihrer Hausbank.


 

Bamberg ist mit einem Einzugsgebiet für mehr als 350.000 Menschen ein wirtschaftlicher und kultureller Mittelpunkt der Europäischen Metropolregion Nürnberg.

Die Stadt ist das größte Wirtschaftszentrum Oberfrankens. Kleine und mittelständische Unternehmen sind hier ebenso erfolgreich wie global agierende Unternehmen.

Als UNESCO-Welterbe genießt die Stadt internationales Ansehen und verfügt über ein großes und breitgefächertes kulturelles Angebot.

Nachrichten

Rathaus Maxplatz
Beratung am 19. Mai für Unternehmen in der Corona-Krise Die Corona-Krise stellt Unternehmen in Stadt und Landkreis Bamberg vor große Herausforderungen. Durch die erforderlichen ... mehr
WiR - Wirtschaftsregion Bamberg-Forchheim - Logo
Veranstaltungsreihe für das Gastgewerbe jetzt digital Auch das Regionalmanagement der Wirtschaftsregion Bamberg-Forchheim hat schnell auf die Corona-Krise reagiert und die Veranstaltungsreihe ... mehr
Rathaus Maxplatz
Das Bayerische Wirtschaftsministerium warnt aktuell Unternehmerinnen und Unternehmer vor gefälschten E-Mails zur Corona-Soforthilfe. Konkret geht es um die vermeintlich vom Ministerium versendete E-Mail ... mehr
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 ... 64 | > | >>