Seiteninhalt

Auszug - Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) in der Stadt Bamberg; Umsetzung des Stadtratsbeschlusses vom 25.05.2011 (VO/2011/0226-5)  

Sitzung des Familiensenates
TOP: Ö 1
Gremium: Familien- und Integrationssenat Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 15.11.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal
Ort: Maximiliansplatz 3, 96047 Bamberg
VO/2012/0455-5 Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) in der Stadt Bamberg;
Umsetzung des Stadtratsbeschlusses vom 25.05.2011 (VO/2011/0226-5)
   
 
Status:öffentlich  
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Vortrag:

Vortrag:              Nicole Orf, Behindertenbeauftragte

 

1

1.              Der Familiensenat nimmt vom Bericht der Verwaltung und den Überprüfungsergebnissen der Ämter zu den kurz-, mittel-, und langfristigen Maßnahmen (siehe Anlage) Kenntnis.

 

2.              Der Familiensenat begrüßt, dass neben den kurzfristigen Maßnahmen auch die mittelfristigen Maß­nahmen zeitnah (voraussichtlich bis Ende des ersten Kalenderhalbjahres 2013) umgesetzt werden können.

 

3.              Der Familiensenat empfiehlt dem Stadtrat, die Behindertenbeauftragte mit der Umsetzung der langfristi­gen Maßnahmen in Abstimmung mit dem städtischen Beirat für Menschen mit Behinderun­gen zu beauftragen. Die Behindertenbeauftragte ist für die fortlaufende Weiterentwicklung der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention zuständig.

 

 

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig:              ja

 

JA- Stimmen:              12

Nein- Stimmen:              0