Seiteninhalt

Sitzungsvorlage - VO/2010/1228-62  

Betreff: Rischmann Frank
Neubau eines Werkstattgebäudes und eines Verwaltungs- und Schulungsgebäudes, Lichtenhaidestr. 13 a
Status:öffentlichSitzungsvorlage-Art:Beschlussvorlage
Referent:Zistl-Schlingmann HansAktenzeichen:950/10
Federführend:62 Bauordnungsamt Beteiligt:6 Baureferat
Beratungsfolge:
Bau- und Werksenat Entscheidung
15.09.2010 
Sitzung des Bau- und Werksenates ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
Lageplan, Ansichten  

II

II. Beschlussantrag:

 

 

Der Senat stimmt der Befreiung von den Festsetzungen das Bebauungsplanes und der baurechtlichen Genehmigung zu.

 

I

Kurzbeschreibung:

Es soll eine bestehende Lagerhalle abgebrochen werden und an gleicher Stelle für das Berufliche Fortbildungszentrum (bfz) ein dreigeschossiges Schulungs- und Verwaltungsgebäude mit Flachdach errichtet werden. Ebenso ist ein erdgeschossiges Werkstattgebäude mit zwei Ausbildungswerkstätten geplant. Das Werkstattgebäude erhält ein Pultdach.

             

              Größe des Bauvorhabens:

                                                                      Breite:      Länge:       

              Schulungs- und Verwaltungsgebäude:          16,00m     28,33m       9,85m

              Werkstattgebäude:                                         10,54m     19.99m      6,40m

 

                      bereits ausgeführt:   ja    nein

                            Antragseingang:               14.05.2010

Planungsrechtliche Beurteilung – BauGB

             

                            Befreiung von der Festsetzung des Bebauungsplanes/ Baulinienplan - Nr.: 211 B

                            rechtsverbindlich seit: 14.07.1961

              Art der baulichen Nutzung (§1 Abs.2 BauNVO): Gewerbegebiet

 

              vorgesehene Abweichung:

-          Überschreitung der zulässigen Geschossigkeit (zul. I. Gewerbegeschoss, geplant III. Schulungs- und Verwaltungsgeschosse)
 

              Begründung:

Die Abweichung ist städtebaulich vertretbar, da der Bebauungsplan hier lediglich den Bestand aufgenommen hat und zudem in der Nähe ähnlich hohe Gebäude vorhanden sind.

 

 

Bauordnungsrechtliche Beurteilung – BayBO:

 

              Nachbarzustimmung:              ja:                 nein:                        nicht erforderlich

 

 

              Kfz – Stellplätze:

              erforderlich: 16              anrechenbar:              /              nachzuweisen:              16

              Nachweis auf Baugrundstück:              16              

 

              Kinderspielplatz:

              nachgewiesen               nicht erforderlich               abzulösen

 

              Barrierefreiheit:              nicht erforderlich               nachgewiesen


              Bußgeldverfahren wurde eingeleitet               ja       nein

             

Denkmalpflegerische Beurteilung – DSchG:

 

              Stadtdenkmal:               ja               nein

              Einzeldenkmal:               ja               nein

              Zustimmung der örtl. Denkmalpflege:               ja               nein               nicht erforderlich

              BLfD:               ja               nein               nicht erforderlich

             


 

Anlage/n:

Anlage/n:

 

 

 

 

 

Verteiler:

 

 

 

 

Bamberg, den 23.08.2010

Baureferat                            FB 6A:              ____________________

                            Bauer-Banzhaf

 

              Amt 62:              ____________________

              Stenglein

 

Harald Lang              ____________________

              Krohn

 

 

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Lageplan, Ansichten (967 KB)