Seiteninhalt

Sitzungsvorlage - VO/2016/0021-23  

Betreff: Sanierung ehemaliges Kloster St. Michael im Rahmen des ZIP-Programmes;
Vorstellung Baustellenlogistik
Status:öffentlichSitzungsvorlage-Art:Berichtsvorlage
Referent:Felix Bertram
Federführend:23 Immobilienmanagement   
Beratungsfolge:
Stadtrat der Stadt Bamberg Kenntnisnahme
27.01.2016 
Vollsitzung des Stadtrates der Stadt Bamberg ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

II.              Beschlussvorschlag:

 

              Der Vortrag der Verwaltung dient zur Kenntnis.

 

 


 

 

I.              Sitzungsvortrag:

 

Ab Frühjahr 2016 bis Ende 2018 werden im Rahmen des Bundesprogramms “Nationale Projekte des Städtebaus-Zukunftsinvestitionsprogramm (ZIP)“ umfangreiche Instandsetzungs- und Sanierungs­maßnahmen in der ehemaligen Klosteranlage St. Michael durchgeführt.

 

Das im Rahmen des ZIP geförderte Gesamtprojekt umfasst 3 Teilprojekte:

  1. Instandsetzung von Fassaden
  2. Statische Instandsetzung der ehem. Abteikirche St. Michael
  3. Informationszentrum mit Stiftsladen

 

Die Umsetzung des Gesamtprojekts mit allen Teilschritten erfolgt in enger Absprache mit Zuschuss­gebern, Genehmigungsbehörden und Vertretern des Denkmalschutzes.

Neben dem sehr engen Zeitrahmen dieser Maßnahme, der Beachtung komplexer EU-Vergabe­vorschriften für Bau- und Planungsleistungen und den eigentlichen Baumaßnahmen bildet die Baustellenlogistik eine der größten Herausforderungen für die kommenden drei Jahre.

 

Die Teilmaßnahmen des Projektes sowie die baulogistischen Planungen werden in der Sitzung mittels einer PowerPoint-Präsentation dargestellt.

 

Vorab hierzu folgende Informationen:

 

Sachstand Teilprojekt 1 – Instandsetzung von Fassaden:

 

Ab März 2016 werden in drei Bauabschnitten weitere Fassaden der Klostergebäude instandgesetzt. Umfangreiche Bestandsuntersuchungen und Bestandsaufnahmen bilden die Grundlage für die erstellten Maßnahmenkonzepte und Kostenschätzungen. Die EU- weiten Ausschreibungen für den ersten Bauabschnitt 2016/2017 wurden bereits erstellt und versandt.


Sachstand Teilprojekt 2 – statische Instandsetzung der ehem. Abteikirche St. Michael

 

Nach erfolgreichem Abschluss des VOF-Verfahrens zur Ermittlung des Objekt- und Tragwerksplaners steht nun unmittelbar die fachliche Planung der Instandsetzungsmaßnahme an. Weiterführende Bestands- und Materialuntersuchungen, Erstellen eines Instandsetzungskonzeptes sowie einer prüffähigen Statik, Maßnahmen zum Schutz der Kunst- und Ausstattungsgegenstände und das Erstellen von Leistungsverzeichnissen werden in den kommenden Monaten abgearbeitet. Beginn der eigentlichen Bauarbeiten wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte sein.

 

Sachstand Teilprojekt 3 – Informationszentrum mit Stiftsladen

 

Dem regen Interesse an der Klosteranlage St. Michael soll mit dem Umbau einiger Räumlichkeiten zu einem Informationszentrum mit Stiftsladen Rechnung getragen werden.

 

 


III.              Finanzielle Auswirkungen:

 

Der unter II. empfohlene Beschlussantrag verursacht

 

X

1.

keine Kosten

 

2.

Kosten in Höhe von  für die Deckung im laufenden Haushaltsjahr bzw. im geltenden Finanzplan  gegeben ist

 

3.

Kosten in Höhe von  für die keine Deckung im Haushalt gegeben ist. Im Rahmen der vom Antrag stellenden Amt/Referat zu bewirtschaftenden Mittel wird folgender Deckungs­vorschlag gemacht:

 

4.

Kosten in künftigen Haushaltsjahren:  Personalkosten:  Sachkosten:

 

 


 

Verteiler:

 

Amt 20 – Beschlüsse

Amt 23 zur Kenntnis und zum Vollzug