"Vorlesen" ist eine Funktion von Drittanbietern.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt

OB Starke zu Galeria-Erhalt: "Das Herz der Bamberger Innenstadt schlägt weiter"

Aufatmen bei den Beschäftigten und der Kundschaft, aufatmen im Rathaus: Die Bamberger Filiale von Galeria Karstadt Kaufhof bleibt erhalten. „Ich bin überglücklich über diese gute Nachricht für Bamberg. Ich gratuliere der Geschäftsführung, dem Betriebsrat und allen Beschäftigten zu dem Bekenntnis zum Standort“, betont Oberbürgermeister Andreas Starke und fasst zusammen: „Das Herz der Bamberger Innenstadt schlägt kraftvoll weiter.“

Die Bamberger Rathaus-Spitze hat in den vergangenen Wochen und Monaten während des laufenden Insolvenz-Verfahrens intensiv den Kontakt zum örtlichen Geschäftsführer Mathias Baluses und Betriebsrat, aber auch zu Verantwortlichen in der Konzernzentrale gesucht, um die Entscheidung zum Fortbestand der Geschäftsstelle positiv zu beeinflussen. „Am Samstagmorgen erhielt ich einen Anruf vom Konzernsitz in Essen mit der freudigen Nachricht. Gerade in den vergangenen Tagen war ich mit den Entscheidern im direkten Austausch, um die Vorteile des Bamberger Standorts zu verdeutlichen und bei den Verhandlungen mit dem Immobilienbesitzer zu vermitteln“, berichtet Starke.

Am Ende zeigte sich die neue Konzernführung überzeugt, dass die Filiale in Bamberg eine gute Zukunftsperspektive in einer intakten Innenstadt hat, die Einheimische wie Touristinnen und Touristen gleichermaßen anzieht. „Wir hoffen, dass das Konzept für die Neugestaltung der Verkaufsflächen, das bereits in der Schublade liegt, nun bald umgesetzt wird“, so Oberbürgermeister Starke.

29.04.2024