Seiteninhalt

Bürgerbeteiligung als zentraler Baustein im Konversionsprozess

Die Stadt Bamberg hat mit dem Abzug der Amerikaner die einmalige Chance, die ehemalige Militärfläche, mit insgesamt rund 450 Hektar, also so groß wie die gesamte Bamberger Altstadt, neu zu gestalten und in das Stadtgebiet zu integrieren. Der damit verbundene Impuls für die künftige Stadtentwicklung Bambergs ist immens. Es ist zweifelsohne aber auch eine Mammutaufgabe, die nur gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern umgesetzt werden kann.

Ziel ist eine hohe Identifikation aller Akteure mit den gemeinsam erarbeiteten Ergebnissen. Die aktive Einbindung der Bürgerschaft und eine hohe Transparenz gehören daher zu den Grundpfeilern des Verfahrens, an dessen Ende ein breiter stadtgesellschaftlicher Konsens stehen soll.

Themen