Hilfsnavigation

13.09.2017

Europäische Mobilitätswoche erstmals auch in Bamberg

Die Stadt Bamberg beteiligt sich zum ersten Mal mit einem eigenen Aktionstag an der Europäischen Mobilitätswoche

Europäische Mobilitätswoche 2017

„Gemeinsam Nutzen bringt Dich weiter“, so lautet das Motto der diesjährigen Europäischen Mobilitätswoche. Urbane Mobilität und alternative Konzepte für den Verkehr in Europas Städten werden durch diese Initiative der EU-Kommission jedes Jahr ins Zentrum der Öffentlichkeit gerückt. Dieses Jahr beteiligen sich über 1.000 Städte in Europa – darunter auch Bamberg. Auf dem Maxplatz findet am Samstag, den 16. September von 10 – 16 Uhr ein Aktionstag statt, im Mittelpunkt steht dabei das Thema „Nachhaltige Mobilität“. Gemeinsam mit 9 Partnern bietet die Stadt Bamberg Interessierten aller Altersklassen ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm zum Mitmachen, Miterleben und Mitdenken.

Ein Schwerpunktthema beim Mobilitätstag ist die Diskussion über Leitbilder und Ziele der künftigen Verkehrsentwicklung in Bamberg. Das Stadtplanungsamt stellt den Entwurf zum Leitziel und sieben Oberzielen vor. Ein gemeinsames Zielsystem ist auch für die spätere Umsetzung und zur Wirkungskontrolle von großer Bedeutung. Aufbauend darauf wird ein detailliertes Maßnahmenkonzept entwickelt. Am kommenden Samstag besteht erneut die Gelegenheit, mit den Projektverantwortlichen zu diskutieren und Vorschläge einzubringen.

Ein weiteres Thema ist der Bahnausbau: Ebenerdige Durchfahrung, kurzer oder langer Tunnel, bedarfsgerechter Ausbau oder Verzicht auf neue Gleise? Fünf Szenarien stehen derzeit zur Diskussion – das Baureferat zeigt dazu den aktuellen Sachstand auf und stellt sich den Fragen der Bürgerschaft. Anhand eines großformatigen Luftbildplanes werden die baulichen Auswirkungen des beabsichtigten viergleisigen Bahnausbaus der DB Netz AG aus Sicht der Stadt Bamberg kommentiert. Offene Fragen, Risiken aber auch Chancen sollen über eine kleine Umfrage von den interessierten Bürgerinnen und Bürgern bewertet werden.

Als Mobilitätsdienstleister beteiligt sich auch die Deutsche Bahn am Aktionstag. Bahn fahren ist umweltfreundlich und sicher, benötigt aber eine leistungsfähige Schieneninfrastruktur. Die DB Netz AG präsentiert die Planungen zum Knoten Bamberg. Gezeigt wird etwa der Einsatz modernster Techniken wie zum Beispiel Drohnenflüge, mit denen Projektinformationen als 3D-Modell visualisiert werden können. Ein Drohnenpilot erläutert den Besuchern Fluggerät und Datenerfassung.

Darüber hinaus informieren die Stadtwerke Bamberg über E-Mobilität, das Erzbistum Bamberg stellt dar, wo es sich in Sachen Mobilität in Zukunft sieht. Das Landratsamt Bamberg stellt einen BMW i3 vor und das Carsharing-Projekt „meiaudo“ ist mit drei Fahrzeugen vor Ort. Elektro Wünsche präsentiert sein Handwerkerfahrrad und steht für Fragen zur Energieeffizienz sowie zu Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge im Privaten Bereich zur Verfügung. Die Kinder erwartet ein lustiger Bobbycar-Parcours der Martingrundschule und wer ein beim Kinderquiz der Polizeiinspektion Bamberg die Nase vorn hat, dem winkt eine Playmobil-Polizeiwache.

Auskünfte zum Thema:

Frau Stephanie Schirken-Gerster
Bürgermeisteramt
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Reden und Grußworte
Maximiliansplatz 3
96047 Bamberg

Telefon : 0951 87-1822
Fax : 0951 87-1960
Kontaktformular
E-Mail
Raum : 319

Drucken | Zurück