"Vorlesen" ist eine Funktion von Drittanbietern.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt
Datum: 15.05.2024

Ensemble "Trio 4" sprengt Genregrenzen

Am 17. Mai steigt das nächste Konzert im Dientzenhofer-Saal.

Unter der Überschrift „Neue Kammermusik“ tritt das Ensemble „Trio 4“ im Rahmen der „Konzertreihe im Dientzenhofer-Saal“ am Freitag, 17. Mai 2024, um 19 Uhr auf.

Das „Trio 4“ lässt sich von einer dynamischen Kombination verschiedener Musikgenres inspirieren, darunter Neue Musik, freie Improvisation, klassische Kammermusik und zeitgenössischer Jazz und entwickelt daraus eine ganz eigene Klangsprache.

Die Vielseitigkeit des „Trio 4“ erstreckt sich über Genregrenzen hinaus, und die Zusammenarbeit mit anderen Kunstsparten gibt der Musik eine zusätzliche Dimension. In Kooperation mit dem SETanztheater entstehen Auftragskompositionen, die speziell für die Choreografien des Tanzensembles geschrieben werden. Durch die Zusammenarbeit mit „Loulou“ entstand das Auftragswerk „Loulou & die Verführten des Teufels“, eine szenische Kammeroper, die im Jahr 2020 im Konzerthaus Berlin uraufgeführt wurde.

Im Februar 2024 hat das Ensemble sein erstes Album „Zolo“ veröffentlich.

Der Eintritt bei diesem Konzert ist frei, Spenden für die Künstlerinnen und Künstler am Ende der Veranstaltung werden dankend entgegengenommen.