Seiteninhalt

 Tag des offenen Denkmals 2018

"Entdecken, was uns verbindet"
Sonntag, 09. September 2018

Der Tag des offenen Denkmals findet bundesweit dieses Jahr unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ am Sonntag den 09. September statt. An diesem Tag können Denkmaleigentümer und andere Veranstalter ihre Bauten und historischen Stätten einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Der Interpretationsspielraum des diesjährigen Mottos kann vielfältig ausgelegt werden. So können über die Art der über Ländergrenzen und Sprachbarrieren verhandelten und verwendeten Materialien und/oder Handwerkstechniken und künstlerische Ausdruckstechniken Bezüge und Verbindungen zu anderen Regionen aufgezeigt werden. Auch können Denkmäler schon aufgrund ihres Zwecks und ihrer Beschaffenheit "verbindend" wirken, wie Verkehrsmittel oder Verkehrswege. Ebenso können Sie Ihre Besucher erfahren lassen,  welche Vernetzungen und welches Zusammenwirken beispielsweise zwischen Denkmaleigentümer, Denkmalbehörden, Architekten und Handwerkern erforderlich waren um die Herausforderungen und Schwierigkeiten zu meistern für einen erfolgreichen Abschluss Ihres Sanierungsvorhabens.

Bundesweit koordiniert wird der Tags des offenen Denkmals durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Interessierte Veranstalter können ihr zu präsentierendes Objekt dort zur Anmeldung eintragen,

- am einfachsten über die Anmeldemaske unter www.tag-des-offenen-denkmals.de
- oder schriftlich bei der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Schlegelstraße 1, 53113 Bonn.

Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2018.

Alle bis dahin eingegangenen Anmeldungen werden in dem ab Anfang August veröffentlichen Programm berücksichtigt, dann einzusehen im Internet unter www.tag-des-offenen-Denkmals.de

Weitere Informationen: