Hilfsnavigation

Weiterführende Schulen

Nach der 4. Klasse endet in Bayern für die Kinder die gemeinsame Grundschulzeit. Im Anschluss daran bietet die Schullandschaft in Bamberg reichlich Möglichkeiten. Zur besseren Orientierung bieten wir Ihnen eine Auflistung aller weiterführenden Schulen in Bamberg an, die die Kinder direkt nach der 4. Klasse besuchen können.

Grundsätzliches:

Die Kinder erhalten in der 4. Klasse kein Zwischenzeugnis mehr. Am Ende der zweiten vollen Unterrichtswoche im Januar gibt es eine so genannte "Information über den aktuellen Leistungsstand".

Im Schuljahr 2015/16 ist dies Freitag, 22. Januar 2016.

Ein Übertrittszeugnis erhalten alle Kinder, die die 4. Jahrgangsstufe besuchen. Dieses wird am 1. Unterrichtstag im Monat Mai ausgehändigt.

Im Schuljahr 2015/16 ist dies Montag, 2. Mai 2015.

Üblicherweise erfolgt in der Woche nach dem Aushändigen des Übertrittszeugnisses die Einschreibung bei den weiterführenden Schulen. Ausnahme ist die Hugo-von Trimbergschule. Hier ist keine gesonderte Anmeldung nötig!

Sollte Ihr Kind zur Aufnahme an einer weiterführenden Schule den Probeunterricht besuchen wollen, so findet dieser üblicherweise in der 2. Unterrichtswoche nach dem Aushändigen des Übertrittszeugnisses von Dienstag bis Donnerstag statt.

Ein Notendurchschnitt von 2,33 oder besser im Übertrittszeugnis in den Fächern Deutsch, Mathematik und HSU berechtigt (ohne Probeunterricht) zum Übertritt an das Gymnasium.

Ein Notendurchschnitt von 2,66 oder besser im Übertrittszeugnis in den Fächern Deutsch, Mathematik und HSU berechtigt (ohne Probeunterricht) zum Übertritt an eine Realschule.

WIR EMPFEHLEN: Nutzen Sie den "Tag der offenen Tür" der Schulen, um sich im Vorfeld einen Eindruck zu verschaffen. Die Termine, die fachliche Ausrichung sowie vieles Wissenswerte über die weiterführenden Schulen finden Sie auf den angegebenen Internet-Seiten. Klicken Sie sich rein...!

 

Weiterführende Schulen in Bamberg
Suchergebnis (1 Adressen)

Hugo-von-Trimberg-Grundschule Bamberg, Hugo-von-Trimberg-Mittelschule Bamberg
Schulleitung: Rektor Bernhard Ziegler
Grundschule Jahrgangsstufen 1 - 4
Mittelschule Jahrgangsstufen 5 - 9
Am Luitpoldhain 59
96050 Bamberg
Telefon:
0951 / 91605-0

Fax:
0951 / 91605-50

E-Mail:

Internet:

Mittagsbetreuung Trimbergschule

Schülerzahl: 12

1 Gruppe
11.00 - 16:00 Uhr

Träger der Mittagsbetreuung:

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Bbg.
Hauptsmoorstr. 26
96052 Bamberg



Suchergebnis (1 Adressen)

Grundschule Bamberg-Am Heidelsteig, Mittelschule Bamberg-Am Heidelsteig
Schulleitung: Rektorin Ursula Lyda-Fischer
Grundschule Jahrgangsstufen 1 - 4
Mittelschule Jahrgangsstufen 5 - 9 (freiwillig gebundene Ganztagsschule)
Am Heidelsteig 15
96052 Bamberg
Telefon:
0951 / 93542-0

Fax:
0951 / 93542-20

E-Mail:

Internet:

Mittagsbetreuung Heidelsteigschule

Schülerzahl: 35

2 Gruppen 
13.00 - 16.00 Uhr

Träger der Mittagsbetreuung:

gfi Bamberg, Gesellschaft zur Förderung berufl. und sozialer Integration (gfi) gemeinnützige GmbH

Lichtenhaidestraße 15
96052 Bamberg
Tel. 0951 932240



Suchergebnis (1 Adressen)

Graf-Stauffenberg-Realschule
Schulleitung: Realschuldirektorin Marita Rother
Kloster-Langheim-Straße 11
96050 Bamberg
Telefon:
0951 / 91462-00

Fax:
0951 / 91462-10

E-Mail:

Internet:



Suchergebnis (1 Adressen)

Maria-Ward-Realschule
Schulleitung: Realschuldirektorin i.K. Barbara Hauck
Holzmarkt 2
96047 Bamberg
Telefon:
0951 / 2960-830

Fax:
0951 / 2960-844

E-Mail:

Internet:

Schulträger:  
Erzdiözese Bamberg, Domplatz 2, 96049 Bamberg

Ausbildungsrichtungen:
Wahlpflichtfächergruppe II: wirtschaftlicher Zweig
Wahlpflichtfächergruppe IIIa: sprachlicher Zweig
Wahlpflichtfächergruppe IIIb: sozialer Zweig

sechsstufige Realschule



 

 

Clavius-Gymnasium
Schulleitung: Oberstudiendirektor Wolfgang Funk
Kapuzinerstraße 29
96047 Bamberg
Telefon:
0951 30208-0

Fax:
0951 30208-20

E-Mail:

Internet:

Ausbildungsrichtungen:
mathematisch-naturwissenschaftlicher Zweig und wirtschaftswissenschaftlicher Zweig ab Jahrgangsstufe 8
Englisch als 1. Fremdsprache, Latein/Französisch als 2. Fremdsprache
Spanisch als spätbeginnende Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 10 (für Latein/Französisch)



Dientzenhofer-Gymnasium
Schulleitung: Oberstudiendirektorin Brigitte Cleary
Feldkirchenstraße 22
96052 Bamberg
Telefon:
0951 / 93239-0

Fax:
0951 / 93239-20

E-Mail:

Internet:

Ausbildungsrichtungen:
naturwissenschaftlicher-technologischer Zweig mit Englisch als 1. Fremdsprache, sprachlicher Zweig mit Englisch als 1. Fremdsprache, Latein oder Französisch als 2. Fremdsprache und Französisch und Italienisch als Wahlpflichtfach ab Jahrgangstufe 8, offenes Ganztagesangebot, Schule mit Schulprofil Inklusion



E.T.A. Hoffmann-Gymnasium
Schulleitung: Oberstudiendirektor Markus Knebel
Sternwartstraße 3
96049 Bamberg
Telefon:
0951 29782-0

Fax:
0951 29782-20

E-Mail:

Internet:

Ausbildungsrichtungen:

Musisches Gymnasium in achtjähriger Form, Sprachenfolge: 1. Fremdsprache Latein, 2. Fremdsprache Englisch;

Musisches Gymnasium in sechsjähriger Form ab der 7. Jahrgangsstufe



Eichendorff-Gymnasium
Schulleitung: Oberstudiendirektorin Brigitte Kaiser
Kloster-Langheim-Straße 10
96050 Bamberg
Telefon:
0951 / 91463-00

Fax:
0951 / 91463-20

E-Mail:

Internet:

Ausbildungsrichtungen:

Was ändert sich durch die Einführung von G8 am Eichendorff-Gymnasium?

Das bisherige „Neusprachliche Gymnasium“ (NG) heißt jetzt „Sprachliches Gymnasium“ (SG). Das bisherige „Sozialwissenschaftliche Gymnasium“ (SWG) heißt jetzt offiziell „Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Gymnasium mit sozialwissenschaftlichem Profil“ (WSG-S). Wir sprechen der Einfachheit halber weiter vom „Sozialwissenschaftlichen Zweig“.

Wie unterscheiden sich beide Zweige?

Im Sprachlichen Zweig werden drei Fremdsprachen unterrichtet: Englisch (ab der 5. Klasse), Latein (ab der 6. Klasse) und Französisch (ab der 8. Klasse).

Im Sozialwissenschaftlichen Zweig werden nur zwei Fremdsprachen unterrichtet: Englisch (ab der 5. Klasse), Latein oder Französisch (ab der 6. Klasse). Ab der 8. Klasse kommt dann Sozialkunde (als Kernfach) und Sozialpraktische Grundbildung dazu. In der 10. Klasse ist ein Sozialpraktikum abzuleisten.

Was haben beide Zweige gemeinsam?

Religion bzw. Ethik, Deutsch, Englisch, Mathematik, Geografie, Kunst, Musik und Sport ab der 5. Klasse.

Das neue Fach „Natur und Technik“ (mit Inhalten aus Biologie, Physik, Chemie und Informatik) in den Klassen 5 mit 7. Geschichte und zweite Fremdsprache ab der 6. Klasse.

Physik und Biologie ab der 8. Klasse.

Chemie und Wirtschaft/Recht ab der 9. Klasse.

Intensivierungsstunden ab der 5. Klasse (drei Stunden in der 5. und 6. Klasse, sonst zwei Stunden).

In Intensivierungsstunden sind die Klassen (meist in den Kernfächern Deutsch, Englisch, Latein/Französisch, Mathematik) geteilt; sie dienen der Wiederholung, Einübung und Vertiefung des Unterrichtsstoffes.

Der Besuch der Intensivierungsstunden ist in den Klassen 5 mit 8 verpflichtend, in den Klassen 9 und 10 freiwillig (bei Bedarf).

Was ändert sich in der Oberstufe (11. und 12. Jahrgangsstufe)?

Die bisherigen Grund- und Leistungskurse werden ersetzt durch ein System von vier-, drei- oder zweistündigen Pflicht- und Wahlpflichtfächern. Die Kernfächer Deutsch, Mathematik und Fremdsprache werden vierstündig unterrichtet. Es gibt zwei Seminare, die der Vertiefung einzelner Fächer, der Förderung des wissenschaftsorientierten Arbeitens, der Studien- und Berufsorientierung sowie der anwendungsbezogenen Projektarbeit dienen sollen. Das Abitur muss in fünf Fächern abgelegt werden, darunter verpflichtend Deutsch (schriftlich), Mathematik (schriftlich) und eine Fremdsprache. Zwei weitere Fächer können gewählt werden; zwei der fünf Abiturprüfungen werden mündlich abgelegt.

Angebotener Wahlunterricht:

Chor, DELF (franz. Sprachdiplom), Instrumentalunterricht (Violine), Italienisch, Jugend Forscht, Orchester, Schülerzeitung, Schulgarten, Tanztheater, Theater-AG, "Verfilzt und zugenäht", Umweltgruppe

[Stand Sommer 2015]


- nur für Mädchen -



Franz-Ludwig-Gymnasium
Schulleitung: Oberstudiendirektor Rainer Herzing
Franz-Ludwig-Straße 13
96047 Bamberg
Telefon:
0951 / 98027-0

Fax:
0951 / 98027-50

E-Mail:

Internet:

Ausbildungsrichtungen:
Sprachliches Gymnasium
neusprachlicher Zweig mit Englisch oder Latein als 1. Fremdsprache
humanistischer Zweig mit Englisch oder Latein als 1. Fremdsprache



Graf-Stauffenberg-Realschule
Schulleitung: Realschuldirektorin Marita Rother
Kloster-Langheim-Straße 11
96050 Bamberg
Telefon:
0951 / 91462-00

Fax:
0951 / 91462-10

E-Mail:

Internet:



Kaiser-Heinrich-Gymnasium
Schulleitung: Oberstudiendirektor Michael Strehler
Altenburger Straße 16
96049 Bamberg
Telefon:
0951 / 952020-0

Fax:
0951 / 952020-50

E-Mail:

Internet:

Ausbildungsrichtungen:
Das Kaiser-Heinrich-Gymnasium ist ein sprachliches (mit humanistischem) Gymnasium mit Französisch bzw. Griechisch als 3. Fremdsprache sowie im Ganztagsmodell sowohl mit sprachlichem als auch naturwissenschaftlich-technologischem Zweig. Ab der 10. Klasse kann Spanisch als spät beginnende Fremdsprache anstelle der 1. oder 2. Fremdsprache gewählt werden.



Suchergebnis (1 Adressen)

Maria-Ward-Gymnasium
Schulleitung: Ingrid Käfferlein
Holzmarkt 2
96047 Bamberg
Telefon:
0951 / 2960-830

Fax:
0951 / 2960-844

E-Mail:

Internet:

Sachaufwandsträger: 
Provinz der Oberdeutschen Karmeliten, Karmelitenplatz 1, 96049 Bamberg  
Ausbildungsrichtungen:
neusprachlicher Zweig und wirtschaftswissenschaftlicher Zweig



Weitere Informationen:

 

Wunderburgschule Bamberg (Grundschule)
Schulleitung: Rektorin Cornelia Genslein
Jahrgangsstufen 1 - 4
Holzgartenstraße 2
96050 Bamberg

Detailinformationen

Telefon: 0951 / 912020-0
Fax: 0951 / 912020-17
Kontaktformular
Internet: http://www.wunderburgschule-bamberg.de/

 

Drucken | Zurück