Hilfsnavigation

Hexenmahnmal

Themenwoche 2012 - "Hexenprozesse" im Hochstift Bamberg vom 28.09.-21.10.12 Im 17. Jahrhundert war der Staat der Bischöfe von Bamberg (Hochstift Bamberg), Schauplatz eines der dunkelsten Kapitel europäischer Geschichte. Schon unter Fürstbischof Johann Gottfried I. von Aschhausen (1575-1622), verstärkt dann aber unter Fürstbischof Johann Georg II. Fuchs Freiherr von Dornheim (1586-1633) sowie seinem Weihbischof und Generalvikar Friedrich Förner (1570-1630), fand eine der grausamsten ... [mehr...]

Hexenmahnmal in Bamberg Bodennahe Lichtskulptur erinnert an die Opfer der unrechtmäßigen Hexenprozesse und Hexenverfolgungen
Die bodennahe Lichtskulptur „Brandmal“, aus Cor-Ten-Stahl und Acrylglas, die von den Essener Künstlern Miriam Giessler und Hubert Sandmann geschaffen wurde – ist enthüllt und erinnert nun als „Hexenmahnmal“ an die Opfer der Verfolgungen im einstigen Hochstift Bamberg. Vor allem zwischen 1612 und 1631 ... [mehr...]

Essener Künstlerpaar gewinnt Kunstwettbewerb zur Gestaltung eines »Hexenmahnmals« in Bamberg Gestaltung eines „Hexenmahnmals“ in Bamberg
Miriam Giessler und Hubert Sandmann, ein Künstlerpaar aus Essen haben den Kunstwettbewerb zur Gestaltung eines „Hexenmahnmals“ in Bamberg gewonnen. Mit ihrem Entwurf einer bodennahen Lichtskulptur aus Cor-Ten-Stahl und Acrylglas, überzeugten sie die zehnköpfige Jury.
Miriam Giessler und Hubert Sandmann arbeiten seit 1997 zusammen (www.bildgehege.de ). Sie realisieren bundesweit Installationen, meist ... [mehr...]


Historische Anmerkungen in drei ungleichen Teilen von Prof. Dr. Dr. Ulrich Knefelkamp [PDF: 95 kB]


Standort

 

Enthüllung des Mahnmals am 02.08.2015
Highslide JS
Einweihung des Hexenmahnmals als Redner Dr. Christian Lange (2. Bürgermeister). Die bodennahe Lichtskulptur der beiden Essener Künstler Miriam Giessler und Hubert Sandmann steht auf einer Freifläche zwischen Ludwigskanal und Rathaus Geyerswörth.
Highslide JS
Einweihung des Hexenmahnmals als Redner Prof. Knefelkamp. Das Hexenmahnmal in Bamberg ist eingeweiht. Die bodennahe Lichtskulptur der beiden Essener Künstler Miriam Giessler und Hubert Sandmann steht auf einer Freifläche zwischen Ludwigskanal und Rathaus Geyerswörth.
Highslide JS
Einweihung des Hexenmahnmals als Rednerin Sabine Sauer vom Bürgerverein Bamberg-Mitte. Die bodennahe Lichtskulptur der beiden Essener Künstler Miriam Giessler und Hubert Sandmann steht auf einer Freifläche zwischen Ludwigskanal und Rathaus Geyerswörth.

Highslide JS
Einweihung des Hexenmahnmals Eckhart Neuberg als Junius. Das Hexenmahnmal in Bamberg ist eingeweiht. Die bodennahe Lichtskulptur der beiden Essener Künstler Miriam Giessler und Hubert Sandmann steht auf einer Freifläche zwischen Ludwigskanal und Rathaus Geyerswörth.
Highslide JS
Das Hexenmahnmal in Bamberg ist eingeweiht. Die bodennahe Lichtskulptur der beiden Essener Künstler Miriam Giessler und Hubert Sandmann steht auf einer Freifläche zwischen Ludwigskanal und Rathaus Geyerswörth.
Highslide JS
Das Hexenmahnmal in Bamberg ist eingeweiht. Die bodennahe Lichtskulptur der beiden Essener Künstler Miriam Giessler und Hubert Sandmann steht auf einer Freifläche zwischen Ludwigskanal und Rathaus Geyerswörth.

Highslide JS
Das Hexenmahnmal in Bamberg ist eingeweiht. Die bodennahe Lichtskulptur der beiden Essener Künstler Miriam Giessler und Hubert Sandmann steht auf einer Freifläche zwischen Ludwigskanal und Rathaus Geyerswörth.
Highslide JS
Das Hexenmahnmal in Bamberg ist eingeweiht. Die bodennahe Lichtskulptur der beiden Essener Künstler Miriam Giessler und Hubert Sandmann steht auf einer Freifläche zwischen Ludwigskanal und Rathaus Geyerswörth.
Highslide JS
Das Hexenmahnmal in Bamberg ist eingeweiht. Die bodennahe Lichtskulptur der beiden Essener Künstler Miriam Giessler und Hubert Sandmann steht auf einer Freifläche zwischen Ludwigskanal und Rathaus Geyerswörth.

Highslide JS
Das Hexenmahnmal in Bamberg ist eingeweiht. Die bodennahe Lichtskulptur der beiden Essener Künstler Miriam Giessler und Hubert Sandmann steht auf einer Freifläche zwischen Ludwigskanal und Rathaus Geyerswörth.
Highslide JS
Das Hexenmahnmal in Bamberg ist eingeweiht. Die bodennahe Lichtskulptur der beiden Essener Künstler Miriam Giessler und Hubert Sandmann steht auf einer Freifläche zwischen Ludwigskanal und Rathaus Geyerswörth.
Highslide JS
Das Hexenmahnmal in Bamberg ist eingeweiht. Die bodennahe Lichtskulptur der beiden Essener Künstler Miriam Giessler und Hubert Sandmann steht auf einer Freifläche zwischen Ludwigskanal und Rathaus Geyerswörth.

Highslide JS
Das Hexenmahnmal in Bamberg ist eingeweiht. Die bodennahe Lichtskulptur der beiden Essener Künstler Miriam Giessler und Hubert Sandmann steht auf einer Freifläche zwischen Ludwigskanal und Rathaus Geyerswörth.
Highslide JS
Das Hexenmahnmal in Bamberg ist eingeweiht. Die bodennahe Lichtskulptur der beiden Essener Künstler Miriam Giessler und Hubert Sandmann steht auf einer Freifläche zwischen Ludwigskanal und Rathaus Geyerswörth.

Weitere Informationen beim Bürgerverein Bamberg Mitte e.V.

Kontakt

Frau Ulrike Siebenhaar
Bürgermeisteramt
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Leitung Pressestelle
Maximiliansplatz 3
96047 Bamberg

Telefon: 0951 87-1821
Fax: 0951 87-1960
Kontaktformular
E-Mail
Raum: 317

 

Drucken | Zurück