Hilfsnavigation

MIB-Wahl 2018

Nach 6 Jahren endet die Amtszeit des aktuellen MIB im September 2018. Vom 18. Juni bis zum 6. Juli 2018 2018 haben Migrantinnen und Migranten das Recht, den neuen MIB zu wählen und auch selbst dafür zu kandidieren.

Auf diesen Seiten erhalten Sie alle Informationen rund um die bevorstehende Wahl. Ab Ende Mai 2018 stellen wir Ihnen hier auch die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl vor.

Wer darf wählen?

Alle ausländischen Einwohnerinnen und Einwohner,

  • die am 6. Juli 2018 mindestens 18 Jahre alt sind,
  • die einen gültigen Aufenthaltstitel, eine Aufenthaltsberechtigung oder eine Niederlassungserlaubnis im Sinne des Aufenthaltsgesetzes der Bundesrepublik Deutschland haben und
  • die am 8. Mai 2018 seit mindestens sechs (6) Monaten (seit 8. Nov. 2017) ununterbrochen mit Hauptwohnsitz in Bamberg gemeldet sind.

Sie werden automatisch in das Wählerverzeichnis eingetragen.


Eingebürgerte sowie Bürgerinnen und Bürger, die von Geburt an mehrere Staatsangehörigkeiten besitzen, dürfen auch wählen. Sie müssen bis zum 7. Mai 2018 bei der Stadt Bamberg einen Antrag auf Aufnahme in das Wählerverzeichnis stellen.

Wer darf kandidieren?

Jede wahlberechtigte Person darf auch für den Beirat kandidieren.
Für eine Kandidatur muss das Formular ,,Wahlvorschlag“ ausgefüllt und zusammen mit mindestens 10 Unterschriften von wahlberechtigten Personen bis zum 17. Mai 2018, 16:00 Uhr bei der Stadt Bamberg, Rathaus Maxplatz, Zimmer 8 (Wahlamt),abgegeben werden.

Wenn Sie Interesse an einer Kandidatur haben, wenden Sie sich mit Ihren Fragen an den MIB. Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Bereitschaft, sich zu engagieren und unterstützen Sie gerne.

Wie wird gewählt?

Die Wahl erfolgt nur per Briefwahl:
1. Sie bekommen Ihre Wahlunterlagen an IhreAdresse geschickt, wenn Sie im Wählerverzeichnis stehen.


2. Sie füllen den Stimmzettel zu Hause aus. Sie haben maximal fünf (5) Stimmen, die Sie auf fünf (5) Kandidaten verteilen können. Jede Person kann nur eine Stimme bekommen.

3. Sie schicken die Wahlunterlagen bis spätestens 6. Juli 2018 kostenlos an die Stadt Bamberg zurück. Oder Sie geben die Wahlunterlagen im Rathaus Maxplatz oder im MIB-Büro ab.

Wie setzt sich der neue MIB zusammen?

Die Zahl der Sitze im Beirat richtet sich nach der Anzahl der Staatsangehörigen einzelner Nationalitäten in Bamberg. Der neue Beirat wird maximal 22 Sitze haben.

Folgende Nationen haben 201 bis 800 Staatsangehörige in Bamberg und erhalten jeweils einen (1) Sitz:
Albanien | China | Eritrea | Georgien | Griechenland | Italien | Kosovo | Polen | Rumänien | Russland | Serbien | Ukraine | USA


Folgende Nationen haben 801 bis 1500 Staatsangehörige in Bamberg und erhalten jeweils zwei (2) Sitze:

Syrien | Türkei

 

Alle anderen Staatsangehörigkeiten haben weniger als 201 Staatsangehörige und können für die Sammelgruppe kandidieren. Zur Sammelgruppe gehören mehr als 2900 Staatsangehörige. Sie haben insgesamt fünf (5) Sitze.

Infomaterial

Alle Informationen finden Sie auch in unserem Flyer zur MIB-Wahl 2018.

 

Information in verschiedenen Sprachen:

 

Wahlinfo Arabisch

Wahlinfo Englisch

Wahlinfo Französisch

Wahlinfo Griechisch

Wahlinfo Italienisch

Wahlinfo Portugiesisch

Wahlinfo Russisch

Wahlinfo Türkisch

 

Hinweis: Es handelt sich hierbei nicht um amtliche Veröffentlichungen, sondern lediglich um Hilfestellungen. Für Hinweise auf Übersetzungsfehler sind wir jederzeit dankbar.

 

Druck     wer demokratie wählt

Weitere Informationen:

mib@stadt.bamberg.de

Tel.: 0951 871290 (Wahlamt)

Persönlich in der MIB Sprechstunde:
Montags 10-12 oder 16-18 Uhr,
im Rathaus Geyerswörth, Zimmer 11,
Geyerswörthstraße 1 96047 Bamberg.

Drucken | Zurück