Hilfsnavigation

Baulücken

Durch nicht ausgeschöpfte Baurechte gibt es immer wieder Baulücken im Stadtgebiet, die in einem 1992 erstmals erstellten Baulückenkataster dokumentiert sind. Zum Stichtag 01. Oktober 1991 gab es im Stadtgebiet von Bamberg 351 Baulücken auf Wohnbauflächen mit ca. 580 Baurechten.

Das Baulückenkataster dient in erster Linie dem Ziel, dem Stadtrat und der Verwaltung eine Übersicht über die im Stadtgebiet noch vorhandenen, aber bislang nicht ausgeschöpften Bebauungsmöglichkeiten zu geben. Durch die Veröffentlichung des Baulückenkatasters sollen aber auch betroffene Bürger, Architekten und Investoren Informationen über die vorhandenen Baulücken erhalten und über die Möglichkeiten der Baulückenschließung informiert werden, um damit die Bereitschaft zur Durchführung von Baumaßnahmen in Baulücken zu fördern. Das Baulückenkataster enthält lediglich Informationen über die beschriebenen Baulücken. Eine Baugenehmigung muss im Bedarfsfall für jede Baulücke beantragt werden.

Das Baulückenkataster wird verwaltungsintern fortgeschrieben und regelmäßig überprüft. Als Ergebnis ist dabei festzustellen, dass in den vergangen Jahren von den 1991 ermittelten Baulücken durchschnittlich knapp 10 Baulücken pro Jahr bebaut wurden.

 

Weitere Informationen

Herr Uwe Vedder
Stadtplanungsamt
Flächennutzungsplanung / Stadtentwicklung / Vermessung
Sachgebietsleiter
Untere Sandstraße 34
96049 Bamberg

Telefon : 0951 87-1626
Fax : 0951 87-888 1966
Kontaktformular
Raum : 105

 

Drucken | Zurück