Hilfsnavigation

Beurkundung der Geburt

Wenn Ihr Kind in Bamberg geboren wurde, ist das Standesamt Bamberg für die Beurkundung zuständig. Erklärungen über Namensführung und Abstammung können Sie bei uns abgeben.

Geburt im Klinikum Bamberg

Wenn Ihr Kind im Klinikum Bamberg geboren wurde, erstellt die Patientenverwaltung eine Geburtsanzeige. Die Anzeige muss von den sorgeberechtigten Eltern unterschrieben werden. Sie können die Geburtsanzeige und Ihre Unterlagen im Klinikum abgeben. Ihre Unterlagen werden vom Hausboten des Klinikums an uns weitergeleitet. Wenn Sie Ihre Mail-Adresse angeben, benachrichtigen wir Sie, wenn Sie die Urkunden Ihres Kindes abholen können.

Geburt im Geburtshaus Bamberg

Wurde Ihr Kind im Geburtshaus Bamberg geboren, erhalten Sie von Ihrer Hebamme eine Geburtsanzeige. Die Anzeige muss von den sorgeberechtigten Eltern unterschrieben werden. Die Geburtsanzeige und Ihre Unterlagen können Sie bei uns abgeben. Bitte vereinbaren Sie vorher einen Termin.

Hausgeburt

Bei einer Hausgeburt müssen Sie die Geburt innerhalb einer Woche persönlich beim Standesamt anzeigen. In diesem Fall benötigen Sie eien Geburtsbescheinigung Ihrer Hebamme. Vereinbaren Sie für die Anmeldung vorab einen Termin.

Geburt im Ausland

Seit dem 01. Januar 2009 ist es möglich, die Geburt eines im Ausland geborenen Kindes in einem deutschen Personenstandsregister nachbeurkunden zu lassen, wenn die Eltern oder das Kind die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen.

Zuständig für die Beurkundung ist das Standesamt an Ihrem Wohnsitz. Der Antrag auf Nachbeurkundung kann von den Eltern, dem Kind selbst oder dem Ehe- bzw. Lebenspartner des Kindes gestellt werden.

 

Hinweis:

Da für die Nachbeurkundung auch alle nachträglichen Änderungen beachtet werden müssen, ist die Vorlage zahlreicher Unterlagen erforderlich, die sich von Fall zu Fall unterscheiden. Setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen.

 

Drucken | Zurück