Hilfsnavigation

Zur Geburtsbeurkundung notwendige Unterlagen

  • alle Urkunden müssen im Original vorliegen, Fotokopien können nicht anerkannt werden.
  • für ausländische Urkunden, die nicht mehrsprachig ausgestellt sind, benötigen wir eine Übersetzung durch einen in Deutschland öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher.
  • in besonderen Fällen können weitere Urkunden erforderlich sind.

für alle Eltern:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Geburtsurkunde oder
    beglaubigter Ausdruck aus dem Geburtsregister

 zusätzlich für verheiratete Eltern:

  • Eheurkunde oder
    beglaubigter Ausdruck aus dem Eheregister
  • eine ausländische Heiratsurkunde, mit Übersetzung und einem Nachweis der aktuellen Namensführung

zusätzlich für den ledigen Vater:

  • eine beglaubigte Ablichtung der Vaterschaftsanerkennung mit Zustimmungserklärung der Mutter
  • eine beglaubigte Ablichtung der Sorgeerklärung (nur wenn diese bereits beim Jugendamt abgegeben wurde)

zusätzlich für geschiedene oder verwitwete Elternteile:

  • Eheurkunde oder ein beglaubigter Ausdruck aus dem Eheregister der Vorehe mit Auflösungsvermerk und aktueller Namensführung
  • bei einer Eheschließung oder Scheidung im Ausland setzen Sie sich bitte mit dem Standesamt Bamberg in Verbindung
  • eine beglaubigte Ablichtung der Vaterschaftsanerkennung mit Zustimmungserklärung der Mutter
  • eine beglaubigte Ablichtung der Sorgerechtserklärung (nur wenn diese bereits beim Jugendamt abgegeben wurde)

zusätzlich für Spätaussiedler:

  • Spätaussiedlerbescheinigung oder Vertriebenenausweis
  • Registrierschein
  • Aufnahmebescheid
  • Bescheinigung über die aktuelle Namensführung 

 

Drucken | Zurück