Hilfsnavigation

Stadtexkursionen

17.01.2014 Konversion Stadtexkursion

Von der Theorie in die Praxis – so könnte man die erste Stadtexkursion mit anschließendem Workshop umschreiben. Drei Spaziergänge führten am US-Gelände entlang und machten die Konversion erstmals für die Bürgerinnen und Bürger „erlebbar“. Die Tour A beschäftigte sich mit der Frage, welche städtebaulichen Chancen zur Überwindung des Berliner Rings bestehen, bei der Tour B stand die Zollnerstraße als künftige Lebensader im Fokus und bei der Tour C wurde erörtert, wie die vorhandene Grün- und Freiraumachse aufgewertet werden könnte. Zur Schaffung eines lebendigen und familienfreundlichen Stadtteils stand die Anbindung des Bamberger Ostens an die Innenstadt im Mittelpunkt strategischer Überlegungen.

Was mit dem Neubau der Zollnerstraßenunterführung beginnt, soll in Richtung Hauptsmoorwald weitergeführt werden. Dazu wurden im anschließenden Workshop erste Maßnahmen aus der Bürgerschaft fixiert.

Ihre Ideen und Anregungen in den jeweiligen Veranstaltungen waren so zahlreich wie vielfältig.

Sie finden diese in unserem „Ideenpunkt“. Je häufiger eine Idee benannt wurde, desto größer die Schrift. Häufig genannt worden sind zum Beispiel die Themen Wohnraum, Grünflächen oder Sportanlagen. Nicht weniger wichtig, aber jeweils nicht so häufig genannt, wurden eine Kletterhalle, ein Geschichtsmuseum oder eine offene Werkstatt für Kinder, Eltern und Lehrer.

Ideenpunk Konversion - Stadtexkursion

Dokumentation der Bürgerbeteiligung Stadtexkursion am 17.01.2014

Drucken | Zurück

Drucken | Zurück