Hilfsnavigation

So kanns gehen...

Die Stadt Bamberg und die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) haben sich grundsätzlich darauf geeinigt, dass Teilbereiche des Militärgeländes nach dem Abzug der US-Army frühestens ab März 2015 in eine zeitnahe Weiternutzung überführt werden sollen. Damit sollen Verluste der Gebäudesubstanz durch lange Stilllegungszeiten zumindest teilweise vermieden werden. Anhand von drei Beispielen möchten wir Ihnen zeigen, welches Entwicklungspotenzial in der Konversion steckt:

Beispiele

Drucken | Zurück