Hilfsnavigation

04.10.2017

Engagement für den Bamberger Mittelstand

Städtische Wirtschaftsförderung erreicht zum siebten Mal die Jurystufe des „Großen Preis des Mittelstandes“

Robert Knitt überreichte die Urkunde für den ,,Großen Preis des Mittelstandes 2017" an Simone Ludwig-Konggann von der Wirtschaftsförderung und an Oberbürgermeister Andreas Starke. (Foto: Pressestelle Stadt Bamberg)

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Bamberg hat jetzt bereits zum siebten Mal die Jurystufe des „Großen Preises des Mittelstandes“ erreicht. Sie wurde somit für ihr außergewöhnliches und langfristiges Engagement für den ansässigen Mittelstand ausgezeichnet.

„Für die Wirtschaftsförderung stehen die Bamberger Unternehmen im Mittelpunkt. Unser Ziel ist es, die Rahmenbedingungen für Unternehmen so zu beeinflussen, damit diese erfolgreich wirtschaften können“, so Ruth Vollmar, die Leiterin der Wirtschaftsförderung. „Die wiederholte Auszeichnung zeigt, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben. Wir sehen sowohl den Baum als auch den Wald – will sagen, wir realisieren in der Wirtschaftsförderung nicht nur spezielle Themen für die Stadt Bamberg, sondern schauen auch über den Tellerrand hinaus“, betonte Oberbürgermeister Andreas Starke.

Neben der Wirtschaftsförderung der Stadt Bamberg zeichnete die Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung auch den Bamberger Dachdecker- und Klempnermeisterbetrieb Weigel-Schrüffer GmbH und den Softwareentwickler und Spezialist für technische Dokumentation Docufy GmbH aus. „Unsere Bamberger Unternehmen sind mit guten Ideen und einem starken Innovationsmanagement ausgestattet. Ich gratuliere herzlich zu dem Preis“, so Oberbürgermeister Starke.

Um für den Großen Preis des Mittelstandes nominiert werden zu können, muss ein Unternehmen folgende Kriterien erfüllen: positive Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Innovation und Modernisierung, Engagement in der Region sowie Service, Kundennähe und Marketing.

Sowohl die Wirtschaftsförderung als auch die ausgezeichneten Bamberger Unternehmen haben mit dem Erreichen der Jurystufe nun die Möglichkeit, auf den „Mittelstands-Oskar“. Die Oskar-Patzelt-Stiftung vergibt den „Großen Preis des Mittelstandes“ seit 1994 und würdigt damit Unternehmen aus Industrie, Dienstleistung, Handel und Handwerk für ihr besonderes unternehmerisches Engagement aus. Der Preis gilt als die begehrteste Wirtschaftsauszeichnung in Deutschland.

2015 erhielt die Wirtschaftsförderung bereits gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises Bamberg den Sonderpreis „Kommune des Jahres“. Ausschlaggebend dafür war die enge Kooperation der beiden Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Bamberg zum Wohle des Mittelstandes in der Region Bamberg.

Auskünfte zum Thema:

Wirtschaftsförderung
Stadt Bamberg
Maximiliansplatz 3
96047 Bamberg

Detailinformationen

Telefon : 0951 87-1313
Fax : 0951 87-1911
Kontaktformular

Drucken | Zurück