Hilfsnavigation

Perspektive Ost | Bamberger Konversionen

Die Rahmenbedingungen im Bamberger Konversionsprozess haben sich rasant geändert: Die Bundespolizei wird in diesem Jahr ein Aus- und Fortbildungszentrum für rund 3.000 Anwärterinnen und Anwärter auf dem ehemaligen Kasernengelände errichten. Mit der Errichtung der so genannten Ankunfts- und Rückführungseinrichtung (ARE II) für Flüchtlinge aus den Balkanländern hat der Freistaat bereits im September 2015 Teile der ehemaligen Flynn-Housing für die folgenden 10 Jahre belegt.

Nun gilt es, die abschließenden Planungen der Bundespolizei abzuwarten und die Ergebnisse dann in den Konversionsprozess zu integrieren. Der bisherige Rahmenplan Zielkonzept 2035 behält dabei in seinen wesentlichen Merkmalen und Ausprägungen seine Funktion: abschnittsweise Konversion einzelner Quartiere der Militärzeit hin zu lebendigen und attraktiven Stadtvierteln. Der Lagarde-Campus wird dabei mit seinem denkmalgeschützten Baubestand im Focus der kommenden 10 Jahre stehen.
Fest steht, dass die zentralen Perspektiven der Stadtentwicklung auch weiterhin im Bamberger Osten liegen. Sobald der Bundesbedarf abschließend festgestellt ist, werden wir Sie auf diesen Seiten über den aktuellen Stand und das weitere Vorgehen im Konversionsprozess informieren. Die Bürgerbeteiligungsveranstaltungen mit ihren Arenen werden in 2016 fortgesetzt:

Aktuelles

 
02.02.2018
Rathaustür In der kommenden Woche stehen wichtige Entscheidungen im Stadtrat auf dem Programm. Los geht es am Mittwoch, 7. Februar, um 15.30 Uhr im Großen Sitzungssaal im Rathaus am Maxplatz. Der Bausenat befasst sich in dieser Sitzung ... [mehr...]

13.10.2017
Baustelle Gleichzeitig entsteht zweiter Zugang zur Aufnahmeeinrichtung Oberfranken – Baubeginn erfolgte am Donnerstag
Am Donnerstag (12.10.2017) wurde mit den Arbeiten zum neuen Geh- und Radweg auf der nördlichen ... [mehr...]

12.10.2017
PX Shopping Mall (Foto: Archiv US Army) Tag der offenen Tür auf dem Lagarde-Campus
Die Stadt Bamberg lädt am Freitag, den 27. Oktober von 12.30 Uhr bis 17 Uhr Bürgerinnen und Bürger zum Tag der ... [mehr...]

Drucken | Zurück