Seiteninhalt

Promenade

Das Sanierungsgebiet „Promenade“ umfasst die nördliche Promenade und Teile des Baublocks, der durch Promenadestraße, Brückenstraße, Willy-Lessing-Straße und Franz-Ludwig-Straße gebildet wird.

In diesem Gebiet konnten inzwischen etliche umfassende Sanierungsmaßnahmen erfolgreich durchgeführt werden. Die überaus desolate ehemalige Nähseidenfabrik wurde erfolgreich zum jüdischen Gemeindezentrum umgenutzt. Die nördliche Promenade wurde städtebaulich vollkommen neu gestaltet. Das "Servicezentrum am ZOB" der Stadtwerke wurde eingerichtet. Darüber hinaus wurden weitere private Sanierungsmaßnahmen erfolgreich durchgeführt.

Durch die Verwirklichung aller dieser Investitionen sind die Ziele, die bei der förmlichen Festlegung des Sanierungsgebietes ins Auge gefasst wurden, nahezu vollständig erreicht worden.

Das Sanierungsgebiet wurde Anfang 2009 aufgehoben.