Seiteninhalt

Tagesordnung - Sitzung des Bau- und Werksenates  

Bezeichnung: Sitzung des Bau- und Werksenates
Gremium: Bau- und Werksenat
Datum: Mi, 09.05.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:55 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal
Ort: Maximiliansplatz 3, 96047 Bamberg

TOP   Betreff Sitzungsvorlage

Ö 1  
Eröffnung der öffentlichen Sitzung    
Ö 2  
Bebauungsplanverfahren Nr. 124 F für das Gebiet zwischen Amalienstraße, Herzog-Max-Straße, Ottostraße und Schützenstraße im Bamberger Haingebiet Teilweise Änderung der Baulinienpläne Nrn. 52 A, 52 D sowie 68 A
Enthält Anlagen
VO/2018/1636-61  
    VORLAGE
    ALLRIS® Office Integration 3.9.2

II.Beschlussvorschlag:

 

1. Der Bau- und Werksenat nimmt den Bericht des Baureferates zur Kenntnis.

 

2. Der Bau- und Werksenat billigt die im Sitzungsvortrag vorgeschlagene Behandlung der Anregungen aus der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB.

 

3. Der Bau- und Werksenat billigt die im Sitzungsvortrag vorgeschlagene Behandlung der Anregungen aus der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB.

 

4. Der Bau- und Werksenat billigt den Bebauungsplan-Entwurf Nr. 124 F vom 09.05.2018.

 

5. Der Bau- und Werksenat beauftragt das Baureferat, die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

 

6. Der Bau- und Werksenat beauftragt das Baureferat, die Einholung der Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentliche Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

 

 

   
    09.05.2018 - Bau- und Werksenat
    Ö 2 - ungeändert beschlossen
   

 

  1. Der Bau- und Werksenat nimmt den Bericht des Baureferates zur Kenntnis.

 

  1. Der Bau- und Werksenat billigt die im Sitzungsvortrag vorgeschlagene Behandlung der Anregungen aus der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB.

 

  1. Der Bau- und Werksenat billigt die im Sitzungsvortrag vorgeschlagene Behandlung der Anregungen aus der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB.

 

  1. Der Bau- und Werksenat billigt den Bebauungsplan-Entwurf Nr. 124 F vom 09.05.2018.

 

  1. Der Bau- und Werksenat beauftragt das Baureferat, die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

 

  1. Der Bau- und Werksenat beauftragt das Baureferat, die Einholung der Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentliche Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

 

 

 

Abstimmungsergebnis:

Einstimmig

Ö 3  
Nachverdichtungspotentiale Sachstandsbericht
Enthält Anlagen
VO/2018/1608-61  
Ö 4  
Vollzug der städtebaulichen Verträge zum Bebauungsplan Nr. 20 für den Bereich Jakobsberg, Ecke Wildensorger Straße und Dr.-Remeis-Straße - Sachstandsbericht
VO/2018/1653-A6  
Ö 5  
Planänderung zum Vorgang Umbau und Sanierung Geschäftshaus Bamberg, Lange Straße 22 -Tischvorlage -
Enthält Anlagen
VO/2018/1664-R6  
Ö 6  
Vorbescheid: Anbau eines Tiefkühllagers (ca. 2035 m²) Bamberg, Lichtenhaidestraße 3b
Enthält Anlagen
VO/2018/1621-62  
Ö 7  
Errichtung eines Parkplatzes (befristet bis 31.12.2019) Bamberg, Kärntenstraße 1
Enthält Anlagen
VO/2018/1623-62  
Ö 8  
Kanalauswechslung Hüttenfeldstraße / Am Hochgericht Sachstandsbericht
VO/2018/1645-65  
Ö 9  
Kanalauswechslung Hinterer Graben Sachstandsbericht
VO/2018/1646-65  
Ö 10  
Regelwerke zur Baustellenabsicherung und Konsequenzen
VO/2018/1571-65