Seiteninhalt

Auszug - Nahverkehrsplan nach der Leitlinie zur Nahverkehrsplanung Stadt Bamberg - Endbericht  

Sitzung des Umweltsenates
TOP: Ö 1
Gremium: Mobilitätssenat Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Di, 05.03.2013 Status: öffentlich
Zeit: 16:00 - 18:30 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal
Ort: Maximiliansplatz 3, 96047 Bamberg
VO/2013/0078-SW Nahverkehrsplan nach der Leitlinie zur Nahverkehrsplanung Stadt Bamberg
- Endbericht
   
 
Status:öffentlich  
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Vortrag:

Vortrag:              Herr Scheuenstuhl

              Herr Domhardt

              Herr Frercks

 

Der Umweltsenat empfiehlt dem Stadtrat folgende Beschlussfassung:

Der Umweltsenat empfiehlt dem Stadtrat folgende Beschlussfassung:

 

1.                   Der Stadtrat der Stadt Bamberg nimmt den Sitzungsvortrag zur Kenntnis.

2.                   Der Stadtrat der Stadt Bamberg stimmt dem Nahverkehrsplan gemäß Anlage 2 zu.

3.                   Der Zweckverband Großraum Nürnberg wird beauftragt, innerhalb der nächsten zwei Jahre auf der Grundlage der Nahverkehrspläne der Stadt Bamberg und des Landkreises Bamberg ein gemeinsam abgestimmtes Buskonzept auf den Achsen Scheßlitz – Memmelsdorf -Bamberg und Viereth-Trunstadt – Bischberg – Bamberg sowie westlicher Bereich  (Burgebrach, Ebrach, Schlüsselfeld) – Stegaurach – Bamberg zu erstellen. Die Planung soll neben einem Fahrplankonzept eine Abschätzung der Fahrgastpotenziale und Kosten als Entscheidungsgrundlage enthalten.

4.                   Für den Bereich Hallstadt – Hallstadt Laubanger -  Bamberg ist keine Planungsleistung an den ZVGN zu erteilen. Die Planungen sind bereits abgeschlossen. Eine Umsetzung ist im Laufe des Jahres 2013 vorgesehen.

5.                   Der Stadtrat der Stadt Bamberg empfiehlt der Stadtwerke Bamberg Verkehrs- und Park GmbH, durch die Einrichtung von Bedarfsverkehren die im Nahverkehrsplan dargestellten Defizite bei der Bedienungshäufigkeit zu beheben.

6.                   Die Stadt und der Landkreis streben an, den ROB bis zum Jahr 2017 in Betrieb zu nehmen.

7.                   Der Antrag von Bündnis 90/Die Grünen Grüne Alternative Liste Bamberg Stadt und Land vom 10.12.2012 (Anlage 3) ist geschäftsordnungsmäßig erledigt.

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

Einstimmig:             

 

Nr. 6 erfolgt auf Antrag von Stadtratsmitglied Gack