Seiteninhalt

Bamberg digitalisiert sich!

Ob Wirtschaft, Bürgergesellschaft, Medien, Bildung, Kultur oder Verwaltung – überall sind die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung Treiber für Veränderungen. Dabei ist es in Bamberg so wie überall: Auch hier fliegen noch lange keine Autos durch die Luft. Aber die Stadt hat den Anspruch, Digitalisierung aktiv zu gestalten und die Dinge anzugehen, die möglich und sinnvoll sind.

Die Stadtverwaltung hat sich dabei eine Reihe von Zielen gesetzt, an denen sich alle Maßnahmen unserer Digitalen Agenda messen lassen müssen.

Die Ziele orientieren sich zunächst an dem, was die Verwaltung selbst tun kann: Nämlich den Bürgerservice online und offline weiter zu verbessern und die Abläufe modern und effizient zu gestalten.
Eine Reihe von interessanten Beispielen, was heute schon umgesetzt oder in Vorbereitung ist, finden Sie hier.

Ziele der Digitalen Agenda:Um auf dem bisher Erreichten aufbauend die Digitalisierung aktiv zu gestalten, werden bis Ende 2020 – auch im Hinblick auf die gesetzlichen Fristen – folgende Ziele verfolgt:

  • In der Stadt Bamberg hat einen Diskussionsprozess über eine „bürger- und unternehmensfreundliche Kommune im digitalen Zeitalter“ begonnen, der auf verschiedenen Ebenen geführt und im Stadtrat ganzheitlich reflektiert und beraten wird.
  • Die Stadtverwaltung entspricht den Bürgerrechten auf digitalen Zugang, sichere Kommunikation, einfache Identifizierung, Online-Bezahlung, sichere digitale Übermittlung von Bescheiden und Urkunden sowie die digitale Teilhabe an kommunalen Entscheidungen in den gesetzlich definierten Rahmen und Fristen.
  • An den Schnittstellen zwischen Bürger/innen, Wirtschaft und Verwaltung wird der digitale Zugang zu Verwaltungsdienstleistungen auch über die rein gesetzlichen Vorgaben hinaus Schritt für Schritt verbessert.
  • Dabei kommen vorzugsweise besonders wirtschaftliche, z.B. vom Freistaat Bayern zur Verfügung gestellte, Standardlösungen zum Einsatz.
  • Die verstärkte Digitalisierung von Verwaltungsprozessen trägt zu Wirtschaftlichkeit und Effizienz und zu einem attraktiven, modernen Arbeitsumfeld in der Verwaltung bei.
  • Zwischen der Verwaltung und den städtischen Töchtern werden im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit, technische Innovation und hochwertigen Service für die Anwender systematisch Synergien gesucht und verwirklicht
  • Gemeinsam mit den städtischen Töchtern und allen weiteren relevanten Akteuren wird die digitale Infrastruktur der Stadt Bamberg weiter verbessert.