Inhalt
Datum: 08.06.2022

Endspurt beim Bauherrenpreis 2022

2500 Euro Preisgeld für vorbildhafte Sanierung

Noch bis zum 11. Juli 2022 läuft die Anmeldefrist für den Bauherrenpreis 2022. Bereits zum siebten Mal vergibt die Arbeitsgemeinschaft Historische Städte diese Auszeichnung für „Hervorragende Sanierung oder Neubau im historischen Stadtkern in den Mitgliedsstädten“. Damit werden vorbildhafte Beiträge zur behutsamen und qualitätsvollen Weiterentwicklung im Innenstadtbereich gewürdigt.

Aus jeder Mitgliedsstadt wird ein Preisträger ermittelt, wobei als Preisgeld jeweils 2500 Euro zur Verfügung stehen. Teilnahmeberechtigt sind private Bauherren sowie öffentliche und private Institutionen, die im Zeitraum 2018 bis 2022 innerhalb der historischen Bamberger Altstadt eine Gebäudesanierung durchgeführt oder einen Neubau errichtet haben. Maßgeblich für die Bewertung ist der Gesamteindruck des Projektes im Hinblick auf seine Vorbildwirkung. 

Für Rückfragen steht das Stadtplanungsamt (Frau Vesna Okanović, Tel.: 0951/87-1641, E-Mail: vesna.okanovic@stadt.bamberg.de) bereit. Die Wettbewerbssieger werden am 7. November 2022 in Stralsund durch eine Jury der Oberbürgermeister der Mitgliedsstädte ermittelt.