Inhalt

STADTRADELN 2022 - Das Klima schützen und genießen

STADTRADELN findet statt vom 20. Juni bis 10. Juli 2022

Am 20. Juni 2022 fällt in Stadt und Landkreis Bamberg der Startschuss für den Wettbewerb STADTRADELN 2022. Das STADTRADELN ist eine internationale Kampagne des Klima-Bündnis für besseres Klima durch mehr Radverkehr.

Bereits zum 7. Mal in Folge beteiligen sich die Stadt und der Landkreis Bamberg mit seinen 36 Gemeinden gemeinsam am STADTRADELN. Die Radlerinnen und Radler beweisen damit, dass Fahrradfahren in Alltag und Freizeit eine große Bedeutung hat, Spaß macht und eine gute Alternative zum Auto darstellt. Im Klimaschutz sind alle gefragt und jeder eingesparte Kilometer, der mit Muskelkraft statt unter Einsatz fossiler Energie zurückgelegt wird, stellt einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz dar.

„Mit dem Rad durch die Genusslandschaft“ heißt eine besondere Aktion, die Stadt und Landkreis Bamberg heuer im Rahmen des STADTRADELNS zusätzlich anbieten. Bei den 30 teilnehmenden Genussla-Anbietern und Gaststätten gibt es nicht nur Leckeres und Regionales zum Kaufen und zur Einkehr, sondern Radelnde können sich bei ihrem Kauf oder Besuch einen Stempelpass abstempeln lassen. Wer beim STADTRADELN angemeldet ist, sich im Aktionszeitraum die nötigen zehn Stempel abgeholt hat und seinen vollen Stempelpass einreicht, nimmt an einer Verlosung mit attraktiven Preisen teil. Der Flyer Genussradeln mit Stempelpass kann auf den STADTRADELN-Seiten von Stadt und Landkreis heruntergeladen werden und ist bei den teilnehmenden Betrieben erhältlich.

Auch in diesem Jahr wird in der Stadt Bamberg 3. Bürgermeister Wolfgang Metzner mit großer Begeisterung ein STADTRADELN-Star sein und diesmal zusammen mit dem Schreiner Martin Langhans für die Aktion werben. Ob und wie der dreiwöchige Verzicht aufs Auto in einem Handwerksbetrieb funktioniert, wird STADTRADEL-Star Martin Langhans berichten.

Das Mitmachen beim STADTRADELN wird belohnt mit dem guten Gefühl, sich aktiv für den Radverkehr und den Klimaschutz einzusetzen und gleichzeitig seiner eigenen Gesundheit Gutes zu tun. Hinzu kommen die vielfältigen Gewinnmöglichkeiten in zahlreichen Kategorien.

Während des Kampagnenzeitraums bieten der Landkreis und die Stadt zudem die Meldeplattform RADar! an. Mit diesem onlinebasiertes Bürgerbeteiligungs- und Planungsinstrument haben alle Radelnde die Möglichkeit, via Internet (www.radar-online.net) oder - noch einfacher - über die STADTRADELN-App (www.stadtradeln.de/app) auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen. Nutzende, Verwaltung und Politik können so Hand in Hand arbeiten und den Radverkehr in den Kommunen verbessern.

Anmeldung und weitere Informationen mit Terminen:

für Teilnehmende aus der Stadt Bamberg www.stadtradeln.de/bamberg