Inhalt
Datum: 28.04.2022

TSG 05 Bamberg zeigt sich solidarisch

Spende über 500 Euro kommt „Bamberg hilft Ukraine“ zu Gute

500 Euro zahlt die TSG 05 Bamberg in den städtischen Hilfsfonds „Bamberg hilft Ukraine“. Der Bürgermeister und Sozialreferent Jonas Glüsenkampf freute sich bei der symbolischen Scheckübergabe über das Geld: „Das ist ein wertvoller Beitrag für unsere Bemühungen, die leidgeplagten Menschen aus der Ukraine zu unterstützen – umso mehr, da viele Vereinsmitglieder dahinterstehen.“

Der Verein hatte seine Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung zu einer freiwilligen Spende für den Hilfsfonds aufgerufen. Den Betrag, der dabei zustande kam, rundete der Verein schließlich auf 500 Euro auf. Präsident Harald Kobold und sein Schatzmeister Martin Rösch freuen sich, dass damit den Geflüchteten unbürokratisch geholfen werden kann. „Mit diesem kleinen Beitrag wollen wir als Verein zur Solidarität zu den unschuldig Vertriebenen und in Not geratenen Menschen aus der Ukraine beitragen“, erklärt Kobold. Gleichzeitig bietet die TSG 05 allen in Bamberg ankommenden Menschen aus der Ukraine für die Zeit ihres Aufenthalts eine kostengünstige Vereinsmitgliedschaft an.

Über den Verein: Die Turn- und Sportgemeinschaft 2005 Bamberg e.V., kurz TSG 05, ist einer der großen Bamberger Breitensportvereine. Er ging im Jahr 2005 aus der Fusion der beiden Traditionsvereine TV 1860 und VfL Jahn Bamberg hervor. Der Verein bietet seinen über 1400 Mitgliedern, darunter rund 650 Kinder und Jugendliche, in zwölf Abteilungen ein vielfältiges Sportangebot und diverse Kurse an.