Seiteninhalt

Bayerischer Denkmal-Atlas: Bamberger Bau- und Bodendenkmäler im Blick

Überarbeitung nach zehn Jahren offiziell abgeschlossen – Umstrukturierung liefert 1.347 Einzelbaudenkmäler

Seit Inkrafttreten des Bayerischen Denkmalschutzgesetzes 1973 führt das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege (BLfD) die Liste aller bekannten Denkmäler. Die nötige „Nachqualifizierung und Revision“ erfolgte zwischen 2006 und Ende 2014. Im Dezember 2016 hat der Bau- und Werksenat die neustrukturierte Denkmalliste für die Stadt Bamberg offiziell zur Kenntnis genommen – Material zu 1.347 Baudenkmälern auf rund 425 Hektar Stadtfläche.

Einblick in die dazugehörigen vielschichtigen Informationen liefert der Blick in den Denkmal-Atlas des Freistaates. Hierin wird der Denkmalbestand in Form von Einzelbaudenkmälern, Ensembles (in Bamberg das Stadtdenkmal) und Bodendenkmälern abgebildet. Unter www.blfd.bayern.de bzw. www.denkmal.bayern.de ist die gebäudescharfe Kartierung der Einzelobjekte inklusive Text und Foto nun jederzeit öffentlich einsehbar. Gleichzeitig besteht auch die Möglichkeit, einen Auszug aus der Denkmalliste in Listenform zu erhalten.

Das wesentliche Ziel der Überarbeitung bestand in der flächendeckenden, systematischen Sichtung und Aktualisierung des gesamten Denkmalbestandes in Bayern unter Berücksichtigung der neuesten Kartierungs- und Datentechniken. Aufbauend auf eine Prüfung der Baudenkmäler in Form einer flächendeckenden Begehung und Begutachtung der alten Listeneinträge durch das BLfD bestand der Kern der Revision in einer inhaltlichen Präzisierung der vorhandenen Listentexte und Umstrukturierung der Liste. Dies betrifft insbesondere:

  1. Ergänzung und Konkretisierung der vorhandenen Listentexte aufgrund neuer erforschter Erkenntnisse (z. B. Altersbestimmungen etc.) sowie durch digitale Fotos. Gebäudescharfe Kartierung der einzelnen Objekte und eine hierarchisch aufgebaute Verschlagwortung (Thesaurierung).
  2. Zusammenfassung mehrerer Gebäude und Gebäudeteile in einem Listentext, sofern diese eine Einheit darstellen.

Die Nutzung des „Bayerischen Denkmal-Atlas“ dient dabei in Denkmalfragen als erste Orientierung, ersetzt aber nicht die Beteiligung des BLfD als Denkmalfachbehörde und der zuständigen Unteren Denkmalbehörden. Diese befindet sich in Bamberg als Teil des Bauordnungsamtes im städtischen Baureferat (Technisches Rathaus, Untere Sandstraße 34, www.stadt.bamberg.de/denkmalpflege).

Auskünfte zum Thema:

Telefon: 0951 87-1125
Fax: 0951 87-1954
Raum: Baureferat, EG, ZiNr. 5
Sicheres Kontaktformular
Datenschutzhinweis
Adresse exportieren

Drucken | Zurück