Seiteninhalt

Bildungsregionen in Bayern

Im Rahmen der Initiative "Bildungsregionen in Bayern" des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus haben sich Stadt und Landkreis Bamberg mit einer offiziellen Interessenbekundung im September 2016 gemeinsam auf den Weg zur "Bildungsregion Bamberg" gemacht. Ziel der Initiative ist es, die Bildungsbeteiligung vor allem junger Menschen nachhaltig zu verbessern. Dabei werden beispielsweise Übergänge im Bildungssystem, Menschen in besonderen Problemlagen, demographischer Wandel, bürgerschaftliches Engagement und – eine Besonderheit für die Bamberger Bewerbung – kulturelle Bildung in den Blick genommen. Im Juni 2018 kam noch das Thema digitale Bildung hinzu. Als erster wichtiger Meilenstein dieser Initiative fand am 10. November 2017 das Erste Dialogforum statt. Im darauf folgenden arbeitsintensiven Jahr, vernetzten sich in den entstandenen Arbeitskreisen diverse Bildungsakteure und arbeiteten an der (Weiter-)Entwicklung von Projekten und Initiativen. Koordiniert und begleitet wurde dieser Prozess von den Bildungsbüros von Stadt und Landkreis. Mit mehr als 120 Gästen aus verschiedenen Bildungsbereichen sowie aus Politik und Wirtschaft fand am 30. November in der Konzert- und Kongresshalle Bamberg das Zweite Dialogforum statt, bei dem die Ergebnisse der einjährigen intensiven Austauschphase präsentiert und gewürdigt wurden.

Im Februar 2019 wurde die Bewerbung zur Begutachtung beim Staatsministerium für Unterricht und Kultus eingereicht. Der nächste Schritt wird die Zertifikatsübergabe sein. Dann können sich Stadt und Landkreis "Bildungsregion Bamberg" nennen.

Auf dieser Seite informieren wir über aktuelle Entwicklungen auf dem Weg zur Bildungsregion.

Seite: 1