Inhalt

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

herzlich willkommen im Bereich der Bürgeranliegen der Stadt Bamberg.

Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Ideen, Mitteilungen, Lob und Verbesserungsvorschläge.

  • Gehen Sie dazu einfach unten auf Meldung eintragen
  • Bitte wählen Sie in der Maske ein Thema, dem Sie Ihre Meldung zuordnen.
  • Beschreiben Sie kurz Ihr Anliegen. Sie haben auch die Möglichkeit, ein erklärendes Foto hochzuladen.
  • Jede Meldung wird auf direktem Weg an die zuständige Dienststelle weitergeleitet und bearbeitet. Die Rückmeldung dazu, wird hier bei den Bürgeranliegen angezeigt und kann jederzeit nachgelesen werden. 
  • Bei persönlichen Fragen, die nicht von allgemeinem Interesse sind, können Sie auch direkt eine E-Mail  an buergeranliegen@stadt.bamberg.de senden
  • Selbstverständlich können sich auch Kinder und Jugendliche hier an die Stadt Bamberg oder an den Oberbürgermeister wenden. Um es besonders einfach zu machen, haben wir eine spezielle Kategorie "Kinder und Jugendliche" eingerichtet. Egal um was es geht, wir leiten die Anfrage an den richtigen Ansprechpartner weiter.

Wir freuen uns, Ihnen weiterhelfen zu können.



Natur und Umwelt Baumfällaktion Weissenburgstr. 29

Gelöst / Erledigt
Eintrag vom 16.03.2022

Weißenburgstraße, 96052

Gegenüber unseres Hauses Weissenburgstr. 29 wurden heute früh bei Strassenbauarbeiten zwei seit Jahrzehnten dort stehende Bäume gefällt. Da die Bäume vorher verschalt wurden und die Bäume ganz offensichtlich auch den verlegten Röhren nicht im Weg waren, hat man den Eindruck einer "spontanen" Entscheidung "vor Ort". Sind darüber die zuständigen Umweltschutzstellen vorab informiert worden? Ist das im Sinne einer "grünen" Klimapolitik der Stadt-erstmal Umwelt zerstören um angeblich Umwelt zu schützen? Sind die Baumreihen auf der anderen Straßenseite auch in Gefahr?

Kategorie: Natur und Umwelt

Bearbeitung

16.03.2022 10:16
Status: Gelöst / Erledigt
Meldung: Vielen Dank für Ihre Nachfrage.
Die beiden Linden mussten leider tatsächlich aufgrund der Bauarbeiten gefällt werden. Es hat sich herausgestellt, dass die notwendige Baugrube so nah an die Stämme der Bäume verlaufen muss, dass diese den Eingriff nicht überlebt hätten. Eine Verlegung der Leitungstrasse weiter in die Straßenmitte wäre nicht möglich gewesen, da dort bereits andere Sparten verlaufen.

Das Gartenamt war bereits mit den Stadtwerken und einem Vertreter der zuständigen Baufirma vor Ort um die Sachlage zu besprechen.

Es wird für die beiden gefällten Bäume selbstverständlich eine Ersatzpflanzung vorgenommen. Das Umweltamt wurde über den Vorgang informiert.

Die Baumreihe gegenüber bleibt bestehen.

Einträge in der näheren Umgebung (1 km)

Karte wird geladen...