Seiteninhalt

Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mit Wirkung zum 1. Juni 2019 hat die Stadt Bamberg ein Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gebildet. Damit soll in Bamberg eine stärkere Bürgerbeteiligungskultur etabliert werden. Mit der neuen Organisation der Bürgerbeteiligung sollen die Bürgerinnen und Bürger in die politischen Entscheidungs- und Planungsprozesse noch besser und vor allem rechtzeitig eingebunden werden. Das Beteiligungskonzept sieht vor, dass sich möglichst viele Bürger beteiligen, untereinander ins Gespräch kommen und auch unterschiedliche Interessen einbringen können. Erarbeitet werden sollen so Lösungen, die möglichst vielen gerecht werden. Das neue Amt setzt sich aus der neu geschaffenen Abteilung für Bürgerbeteiligung, der Stelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie dem Sachgebiet Bürgeranliegen und Beschwerdemanagement, beides bisher Teile des Bürgermeisteramts, zusammen.  

Nachrichten

Wissenschaftstag in Ansbach und erstmals auch online
Ansbach lädt am 30. September zum 14. Wissenschaftstag der Metropolregion Nürnberg Unter dem Motto „Raum für Vielfalt – Zeit für Zukunft“ versammelt ... mehr
Resolution fordert die bestmöglichen Lösungen für die Welterbestadt Bamberg
Die Stadtspitze traf sich mit den Abgeordneten des Bundes, des Landes sowie den Fraktionsvorsitzenden Die Welterbestadt Bamberg sucht und findet die ... mehr
"Aus der Stille....ins Herz"
Harfenkonzert im Dientzenhofer-Saal der Städtischen Musikschule Nach über einem halben Jahr Corona-bedingter Pause setzt die Städtische Musikschule am Samstag, 25. September, um 19 Uhr und ... mehr
Seite: << | < | 1 ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 ... 462 | > | >>

Themen